/// News ///

/// News /// 24.02.2021

Vier Triathlonvereine erhalten Porsche-Förderung

Die Triathletinnen und Triathleten vom TV Mengen, TV Heitersheim, TV Riegel und VfL Waiblingen können sich über je 3000 Euro aus der “Porsche Corona-Sportförderung” freuen. Sie sind unter den insgesamt 82 Vereinen im Land, die bei der im letzten Herbst ausgeschriebenen Sonderförderung ausgewählt wurden.

Der einzige Triathlon-Nachwuchswettkampf 2020 fand im winnender Wunnebad statt, hier eine glückliche junge Athletin beim Zieleinlauf. Unter anderem dafür erhielten die Triathleten des VfL Waiblingen die Porsche Corona-Förderung. (Foto: Armin Reiner)

Fünf Vereine des BWTV hatten sich Ende November auf den Aufruf gemeldet, sich um die Porsche Corona-Sportförderung zu bewerben. Viele Sportvereine in Baden-Württemberg hatten letztes Jahr kreative Möglichkeiten entwickelt, um Ihren Mitgliedern weiterhin eine sportliche aber auch gemeinschaftliche Heimat bieten zu können. Im Zuge der schwerwiegenden wirtschaftlichen Lage in den Vereinen wollte die Porsche AG dieses besondere Engagement während der Corona-Pandemie würdigen.

Die Förderkriterien hatte die Porsche AG festgelegt, sodass der Förderrahmen von Beginn an klar war. Neben den Kriterien Jugendarbeit, Integration und Inklusion wurden auch Punkte für alternative Angebote während der Corona-Pandemie vergeben. Nun wurden 82 baden-württembergische Sportvereine aus 22 Sportarten ausgewählt, die jeweils eine Förderung in Höhe von 3.000 Euro erhalten.

Freuen können sich auch die vier Triathlonvereine TV Mengen, TV Heitersheim, TV Riegel und VfL Waiblingen, die mit ihren Aktionen und ihrem Einsatz für den Nachwuchs die Jury des LSV überzeugen konnten.