/// News ///

/// News /// 08.01.2014

Nachwuchsprojekt Nordbaden bekommt Zuschuss

Innovationsfonds des BSB Nord unterstützt das Projekt mit 1.500 Euro

Die zwei Trainer der Vereinskooperation Nikar Heidelberg - Poseidon Eppelheim, Nina Umhey und Oliver Grimm (hier bei der Verleihung der "Sterne des Sports", Mitte mit Scheck), freuen sich über die Unterstützung ihres Projekts durch den Innovationsfonds des BSB Nord.

Die Triathleten vom SV Nikar Heidelberg und vom Nachbarverein SG Poseidon Eppelheim haben es sich zu einem ganz besonderen Anliegen gemacht, jungen Menschen Triathlon mit all seinen Facetten und Möglichkeiten näher zu bringen, besondere Talente zu erkennen, zu motivieren und zu fördern. Und zwar über Vereins- und Landesgrenzen hinaus. Dazu wurde eine Kooperationsgemeinschaft gegründet, die mittelfristig auf weitere Vereine der Metropolregion Rhein-Neckar ausgeweitet werden soll.

Die Maßnahme und das Vereinsangebot schließen eine Lücke in Baden-Württemberg in der Jugendförderung. Gerade Heidelberg und seine Umgebung bieten ideale Trainingsvoraussetzungen: den Olympiastützpunkt zum Schwimmen, angrenzende großzügige Sportanlagen zum Bahnentraining, sowie eine herrliche landschaftliche Umgebung für die Radausfahrten.

Eine regelmäßige Aktion, die bereits seit vier Jahren erfolgreich stattfindet, ist das jährliche Nichtkader-Jugendcamp, zu dem Jugendliche aus ganz Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland nach Heidelberg kommen.

Der Badische Sportbund Nord zeigt sich von dem Konzept überzeugt und unterstützt das Projekt im Rahmen seines “Innovationsfonds” mit 1.500 Euro.