/// News ///

/// News /// 23.11.2018

Mengens Triathleten ausgezeichnet

Mengens Triathleten erhalten zum dritten Mal „Das Grüne Band“ für vorbildliche Talentförderung von Commerzbank und DOSB.

Bei der Preisverleihung freuen sich (von links): Bürgermeister Stefan Bubeck, Commerzbank Filialleiter Eduard Staudinger, Stefan Vollmer Abteilungsleiter Mengens Triathleten, Annegret Hoffmann Stellvertretende Abteilungsleiterin, Wolfgang Rudnick Schülertrainer und Bernhard Thie Präsident BWTV. (Foto: Ina Schultz)

Exzellente Nachwuchsarbeit zahlt sich aus. Für Mengens Triathleten ganz besonders, denn zum dritten Mal nach 2005 und 2011 wurde jetzt die Triathlonabteilung für ihre vorbildliche Talentförderung mit dem “Grünen Band”, dem bedeutendsten Nachwuchsleistungssport-Preis in Deutschland ausgezeichnet. Die feierliche Preisverleihung fand am gestrigen Donnerstag im Rathaus Mengen statt. Das „Grüne Band“ wird vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und der Commerzbank vergeben und  ist mit einer Förderprämie von 5.000 Euro dotiert. Diesen Geldsegen wird der TV Mengen unmittelbar wieder in die Jugendarbeit einfließen lassen und davon für die jüngsten Triathleten neue Schülerrennräder kaufen.

„Die Auszeichnung mit dem „Grünen Band“ hat für uns eine ganz besondere Bedeutung. Dabei geht es nicht nur um die finanzielle Unterstützung, die wir natürlich gut gebrauchen können. Die Prämierung ist vor allem eine Wertschätzung für unsere exzellente Jugendarbeit und Talentförderung. Zugleich ist es ein Dankeschön an alle Trainer, Helfer und Eltern, die uns mit ihrem großen Engagement zumeist ehrenamtlich unterstützen!“ freute sich Wolfgang Rudnick, Talentfördergruppenleiter im TV Mengen.

125 Sportler gehören zu “Mengens Triathleten”, darunter mehr als 50 Schüler und Jugendliche. “Die Auszeichnung ist ein weiterer Antrieb für Athleten und Trainer den eingeschlagenen Weg weiterzuverfolgen”, sagte Schülertrainerin Annegret Hoffmann. “Unsere Sportler sind stolz zu den “Roten” zu gehören!“