/// News ///

/// News /// 23.01.2014

Das „dreckige Rennen“ steht an

DIRTY RACE – Murr Crossduathlon

Die Vorzeichen seit Wochen Nässe und Regen. Tiefes Geläuf. Schwere Piste. Es könnte das dreckigste „Dirty Race“ in der dreizehnjährigen Geschichte werden. Und ein großes dazu. Das Rennen ist seit Mitte Januar ausgebucht. 300 Athletinnen und Athleten wollen „Tough Enough“ sein, das Dirty Race 2014 zu finishen.

Großer Sport ist angekündigt: Spitzensport trifft Jedermann. Favorit ist der Deutsche Meister im Crossduathlon 2013 und Vorjahresdritte Felix Schumann vom Ejot Team Buschhütten. Der Vorjahresvierte Nils Frommhold (Triathlon-Team Potsdam), ehemaliger DTU-Kader Athlet Christopher Hettich (VfL Waiblingen), Veit Hönle (Bundesligateam TV Mengen) und der Mountainbiker Matthias Pfrommer (Team HAICO Racing) gehören zu den Jägern. Bei den Damen will Kathrin Müller (Skinfit Racing Team) ihren „Titel“ aus dem Vorjahr verteidigen. Im Staffelwettbewerb ist das Team um die deutsche Spitzenläuferin Veronika Pohl zu beachten.

Los gehts am Samstag, 25.01.2014. um 13:30 Uhr: 5km Laufen – 15km Mountain Bike – 4km Laufen. Wie im Vorjahr werden als Sonderwertung (Einzel und Staffel) die besten „Markungs-Helden“, Athletinnen und Athleten mit Wohnort in Murr, Steinheim oder Marbach ausgezeichnet.

Die Laufstrecke (eine Wendepunktstrecke mit Schlaufe) ist flach dem Flüsschen Murr entlang. Einzig auf der Schlaufe sind wenige Höhemeter (10m) zurückzulegen. Das MTB-Rennen hat es in sich. Keine technisch schwierigen Wurzelabfahrten, aber Ebene & Anstiege wechseln sich ab. Mit dem Höhepunkt dem Murrer „Alpe d’Huez“ – einem kräfteraubenden Anstieg durch die Obstanlage.

Für Zuschauer ist der Sportplatz in Murr „der Treffpunkt“. Start, Ziel, Wechselzone. Alle Athleten kommen mehrfach vorbei. Zudem kurze Wege zum Anstieg “Obstanlage”. Die Siegerehrung findet ab 16 Uhr im Murrer Bürgerhaus statt.

Das Team Silla Hopp lädt herzlich dazu ein. Weitere Infos unter www.3komma8.de/content/events/dirty_race.html.