Category Archives: Allgemein

16 Frauen vom Rookie, über die Ligastarterin bis hin zur Langdistanztriathletin trafen sich am Wochenende unter der Leitung von Ulrike Manthey und den Trainerinnen Julia Seibt und Dorit Hartmann zum Frauenseminar. Auf dem Plan fürs Wochenende standen neben Einheiten im Wasser, auf dem Rad und in den Laufschuhen, auch ein Vortrag zum Thema „Die Beckenbodenmuskulatur und deren Bedeutung für Triathletinnen“ von Luisa Dartmann. Außerdem gab es Einblicke in die Trainingsplanung übers Jahr hinweg und Tipps und Tricks für erfolgreiche Wettkämpfe.

Bestens organisiert war wieder der Saisonauftakt der Triathleten in Mengen. Das Team um Stefan Vollmer hatte alles gut vorbereitet, so dass die vielen Nachwuchsathletinnen und -athleten samt Ihrer Trainer und Betreuer mit der Sonne um die Wette strahlten.

Es gab zahlreiche spannende Wettkämpfe und zum Teil knappe Ergebnisse. Diese finden Sie alle auf der Ergebnisseite des RACEPEDIA-Cups.

Die Veranstalter in Mengen können sich auf 140 Kinder und Jugendliche freuen, die in fünf Altersklassen zunächst im Hallenbad schwimmen und dann ohne Pause rund um das Bad laufen.

Erster Start ist um 11:15 Uhr für die Schülerinnen B, die Siegerehrungen finden ab 14:30 Uhr in der Ablachturnhalle statt. Alle Infos auf der Seite des RACEPEDIA-Cups

Für die rund 25 Kaderathletinnen und -athleten des BWTV, die sich derzeit im Trainingslager am Landesleistungszentrum in Freiburg auf die anstehende Saison vorbereiten, stand gestern ein hartes Koppeltraining rund um das Europaparkstadion auf dem Programm. Nach einem Radkriterium ums Stadion wurden noch 1000m in „Racepace“ gelaufen – und das Ganze bis zu fünf mal.

Die Landestrainer Wolfram Bott und Martin Lobstedt sowie der Sportreferent Johannes Fröhlinger zeigten sich ob der gezeigten Leistungen zufrieden.

BWTV-Sportrefent Johannes Fröhlinger hatte gestern alle ambitionierten Nachwuchstriathletinnen und -triathleten sowie den Kader zum BWTV-Leistungstest nach Reutlingen eingeladen. Über 50 kamen und zeigten zum Teil starke Leistungen. Ein knappes Drittel des Kaders war allerdings nicht vor Ort, zum einen krankheitsbedingt zum anderen wegen eines Trainingslagers in südlichen Gefilden.

Für die talentierten Schülerinnen und Schüler A stellte dieser Termin im Rahmen der BWTV Talentsichtung eine Leistungsüberprüfung vor Beginn der Wettkampfsaison dar.
Für alle Nichtkaderathletinnen und -athleten der Altersklassen Jugend B bis Junioren, die 2024 national starten möchten, bestand Teilnahmepflicht.

Die Landestrainer Wolfram Bott und Martin Lobstedt freuten sich über die rege Teilnahme (Anzahl wieder wie vor Corona) und teils starke Leistungen.

Herzlichen Dank an Stefan Löffler für die Organisation in Reutlingen (Hallenbad) und Metzingen (Stadion).

17 Trainerinnen und Trainer C aus Baden-Württemberg, Bayern und Hessen nahmen an der Fortbildung letzten Donnerstag und Freitag an der Landessportschule in Albstadt teil.  Die Themenblöcke „Lauftraining“, „Aufwärmspiele“ und „Optimierung der Kraultechnik im Nachwuchsbereich“ wurden von den Referentinnen Alexandra Ebert, Ursula Kleiner und Dorothee Daus abwechslungsreich, anschaulich sowie mit viel Spaß vermittelt.

Die BWTV-Jahresbroschüre 2024 ist nun als Online-Version abrufbar https://epaper.baden-wuerttembergischer-triathlonverband.de/jahresbroschueren/2024/index.html#0

Vor dem Hintergrund nachhaltiger Verbandsentwicklung hat das Präsidium des BWTV bereits letztes Jahr entschieden, die Jahresbroschüre allen Startpassinhabern online per Mail zur Verfügung zu stellen. Bei 84 Seiten Inhalt und gut 3000 Startpassinhabern im Land sind dies mehr als 250.000 eingesparte Seiten Papier.

Schwerpunktthema ist diesmal „Triathlon gemeinsam erleben“ mit Artikeln, die diesen Aspekt aus verschiedenen Perspektiven beleuchten. Die Triathlonstars aus dem Land, wie Sebastian Kienle oder Laura Philipp, kommen ebenfalls zu Wort und es werden die vielfältigen Veranstaltungen im Land präsentiert.

Wer die Broschüre noch in gedruckter Form wünscht, meldet sich auf der Geschäftsstelle des BWTV (info@bwtv.de), wir senden gerne (kostenfrei) ein gedrucktes Exemplar zu.

Nachdem RACEPEDIA bereits vier Jahre die BWTV-Nachwuchsserie, den RACEPEDIA-Cup, gesponsert hat, war die Ausweitung des Engagements auf die Triathlonliga ein folgerichtiger Schritt. „Die Liga fungiert als sportliches Aushängeschild des Sports und spricht ein breites Publikum an. Triathlon als Sport fördert Ausdauer, Disziplin und Durchhaltevermögen – Attribute, die auch mit den Werten unseres Unternehmens in Einklang stehen“ erläutert Matthias Gäckle von RACEPEDIA die Hintergründe.

BWTV-Geschäftsführer Peter Mayerlen freut sich, „dass wir mit RACEPEDIA einen langjährigen und verlässlichen Partner aus dem Nachwuchs auch für unsere Liga gewinnen konnten, was für die Attraktivität unserer Liga spricht.“

Das Camp findet in den Osterferien vom 25. bis 29.03.2024 für alle zwischen 11 und 13 Jahren statt. Übernachtet wird in der Jugendherberge in Breisach am Rhein. Es wird ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm rund um die Sportarten Schwimmen, Radfahren und Laufen geben, bei dem auch Athletik-, Koppel- und Wechseltraining nicht zu kurz kommen. Spaß und gute Laune sind garantiert!

Die Ausschreibung mit allen Infos findet ihr im Bereich Seminare und Camps.

Meldeschluss ist am 06.03.2024.

Die Stimmung und die Lage im Triathlonsport in Baden-Württemberg haben sich laut Bericht des BWTV-Präsidenten Bernhard Thie im letzten Jahr deutlich gebessert, so dass man zuversichtlich in die Saison 2024 starten kann. Auch im Leistungssport sind die aktuellen Tendenzen positiv, etwas Sorge bereitet aktuell der leistungssportliche Nachwuchs, weshalb der BWTV mit seinem neuen Talentstützpunkt-Konzept hier gegensteuern will, wie Vizepräsident Alfred Schmidt ausführte. Auch die weiteren „Vizes“ Julia Heckmann, Katja Klemm und Armin Reiner konnten aus ihren Bereichen überwiegend Positives berichten, was sich dann auch in einer einstimmigen Entlastung und Wiederwahl des Präsidiums widerspiegelte.

Ein paar Rückfragen gab es zur Arbeit der neuen Veranstaltungs gGmbH, deren Geschäftsführer Gundolf Greule eine Zusammenfassung des ersten Jahres gegeben hatte. Präsident Bernhard Thie erläuterte nochmals die Funktion der gGmbH und stellte fest, dass bereits nach einem Jahr erste positive (auch finanzielle) Effekte zu spüren sind.

Die finanzielle Lage des Verbands hat sich nach einem schwierigen Jahr 2022 stabilisiert. Nach einem leichten Plus in 2023 sind gemäß dem Haushaltsentwurf von Geschäftsführer Peter Mayerlen auch 2024 wieder positive Zahlen zu erwarten, so dass dieser Haushalt einstimmig verabschiedet wurde.

Etliche konkrete Nachfragen konnte Jörg Schlegel von der ARAG Sportversicherung beantworten, der zu Beginn des Verbandstages über die Versicherung beim Vereinssport und insbesondere von Triathlonveranstaltungen referierte.

Zwei Ehrungen rundeten den Verbandstag ab, Bernhard Thie und Alfred Schmidt, beide bereits zehn Jahre im Amt (Bernhard Thie ist damit der am längsten amtierende Präsident des BWTV seit Gründung des Verbands), erhielten jeweils die Ehrennadel des BWTV in Gold.