/// News ///

/// News /// 22.10.2013

Beim “rückwärts Kraulschwimmen” an die Grenze gebracht

32 zufriedene Teilnehmer bei den Assistenz-Übungsleiterlehrgängen

Bei schönstem Wetter wurde in Pfullingen im Rahmen des Assistenz-Übungsleiterlehrgangs auch Koppeltraining geübt.

Bei den diesjährigen Assistenz-Übungsleiterlehrgängen in Ettlingen und Pfullingen haben insgesamt 32 Teilnehmer je einen Tag lang Einblicke in die Theorie und Praxis des Triathlontrainings erhalten.

In Ettlingen lagen am 6.Oktober die Schwerpunkte im Schwimmen und Laufen, aufgrund des schlechten Wetters musste auch das Lauftraining in die Halle verlegt werden, wo dann Laufspiele genauso auf dem Programm standen wie Athletiktraining.

Beim Lehrgang in Pfullingen am vergangenen Samstag hingegen war das Wetter hervorragend und die Teilnehmer konnten bei strahlendem Sonnenschein ein Techniktraining auf dem Mountainbike genießen. Außerdem standen noch Koppel- und Wechseltraining auf dem Plan, und im Schwimmen wurden bei Koordinationsübungen wie z.B. „rückwärts Kraulschwimmen“ der eine oder andere an seine Grenzen gebracht.

Neben dem jeweiligen Praxisblock referierten die beiden Landestrainer Julia Seibt und Johannes Gesell an beiden Terminen in einem kurzen Theorieteil über grundlegende Punkte wie Trainingsprinzipien und -bereiche sowie den Übungsstundenaufbau.

Die Resonanz der Teilnehmer auf die Lehrgänge war wieder sehr positiv, ein herzliches Dankeschön des BWTV geht an die beiden ausrichtenden Vereine Tri-Team Ettlinger SV und VfL Pfullingen für die Organisation und den reibungslosen Ablauf.