/// News ///

/// News /// 24.01.2017

Sonne. Kälte. Rad und Laufen.

Der Crossduathlon in Murr. Wie immer im Winter. Das Dirty Race 2017.

DirtyRace2016 Foto: Sandra Schlichenmaier

300 Athletinnen und Athleten wollen „Tough Enough“ sein, das Dirty Race 2017 zu finishen.
Und das „finishen“ ist das Zauberwort. Die einen wollen gewinnen – die anderen ankommen. Irgendwie. Egal wie. Das ist der Spirit vom Dirty Race.

5km Laufen – 15km Mountain Bike – 4km Laufen. Das ganze hintereinander ohne Unterbrechung. Als Einzelkämpfer oder als Staffelteam (einer läuft – einer radelt).
Die Laufstrecke (eine Wendepunktstrecke mit Schlaufe) ist flach dem Flüsschen Murr entlang. Einzig auf der Schlaufe sind wenige Höhenmeter (10m) zurückzulegen.
Das MTB-Rennen hat es in sich. Keine technisch schwierigen Wurzelabfahrten, aber Ebene & Anstiege wechseln sich ab. Mit dem Höhepunkt dem Murrer „Alpe d’Huez“ – einem kräfteraubenden Anstieg durch die Obstanlage. Dort gibt es für Zuschauer heiße Getränke.

Für Zuschauer ist der Sportplatz in Murr „der Treffpunkt“. Start, Ziel, Wechselzone. Alle Athleten kommen mehrfach vorbei. Zudem kurze Wege zum Anstieg Obstanlage.
Start ist um 13:30 Uhr am Murrer Hermannsplatz.

Das Team Silla Hopp lädt herzlich dazu ein und der BWTV wünscht allen Sportlerinnen und Sportlern viel Spaß beim “Eröffnungswettkampf” der Saison 2017.

Text: Achim Seiter