/// News ///

/// News /// 22.10.2012

Gelungener Saisonabschluss beim “Grand Final”

Wilm Vierte, Knapp Zwölfte, Bazlen unterstützt Haug beim Sieg

Die fünf Baden-Württembergischen Triathletinnen feierten beim "Grand Final" der ITU Weltmeisterschaftsserie in Auckland/Neuseeland einen gelungenen Saisonabschluss.

Im Eliterennen kam Anja Knapp von der SG Dettingen/Erms nach einem beherzten Auftritt auf Platz zwölf, Svenja Bazlen vom VfL Waiblingen wurde 20. Wobei Bazlen von der sportlichen Leitung der DTU die taktische Aufgabe erhalten hatte, Anne Haug zu unterstützen, was offensichtlich sehr gut gelungen war, sicherte sich Anne Haug doch den ersten Sieg für eine Deutsche Athletin in einem WM-Rennen. Nach dem Wettkampf bedankte sich die überglückliche Haug: "Meine Teamkollegin Svenja Bazlen hat mir sehr geholfen und Verfolgungsarbeit geleistet."

Im Rennen der Juniorinnen verpasste Sarah Wilm von Mengens Triathleten das Siegerpodest denkbar knapp. Als eine der jüngsten Athletinnen im Feld musste sie im Endspurt noch drei Gegnerinnen ziehen lassen, erkämpfte sich aber im Regen von Auckland den vierten Platz.

Hannah Philippin vom VfL Sindelfingen wurde im Rennen der U23 30., Ricarda Lisk (VfL Waiblingen) gab im Frauenrennen vorzeitig auf.

Alle Ergebnisse finden Sie auf der Seite der ITU.